Pferdekaufvertrag vorlage

Unsere kostenlose Horse Bill of Sale Vorlage sollte nicht für den Verkauf von Pferden zur Schlachtung verwendet werden. Ein bundesweites Verbot der Finanzierung von Inspektionen in Pferdeschlachtbetrieben durch das US-Landwirtschaftsministerium hat einen Schwarzmarkt für Pferdefleisch geschaffen. Leider hat das Verbot von Pferdefleisch in Staaten wie Florida zum grausamen Töten von Schaupferden geführt. Verwenden Sie unsere von Anwälten entworfene Horse Bill of Sale, um den Verkauf oder die Übertragung des Eigentums an einem Pferd von einem Verkäufer an einen Käufer zu dokumentieren. In einigen Bundesstaaten wie Kalifornien, Florida und Kentucky ist eine Verkaufsrechnung gesetzlich vorgeschrieben, wenn ein Pferd verkauft, gekauft oder übertragen wird. Eine Horse Bill of Sale dokumentiert den Verkauf oder die Übertragung eines Pferdes zwischen zwei Parteien – einem Verkäufer und einem Käufer. Beim Kauf eines Pferdes oder Ponys zeigt eine Bill of Sale, dass das Eigentum an dem Pferd offiziell auf eine neue Person übertragen wurde. Nach der Unterzeichnung ist dieses Dokument eine verbindliche Vereinbarung für den Fall, dass eine der Parteien ihre Meinung ändert oder Streitigkeiten entstehen. 4. Preis und Verkaufsbedingungen. Geben Sie den Verkaufspreis an; wenn käufer und Verkäufer einer Form des Handels oder des Handels und des Geldwechsels zustimmen, wird dies klar dargelegt. Wenn der Preis des Pferdes zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung vollständig bezahlt wird, sollte dies im Vertrag heißen.

Oder, wenn der Käufer in Raten zahlen wird, klar den Zeitplan, einschließlich des Zinssatzes (falls vorhanden), wo die Zahlungen zu senden, und wer wird den Besitz des Pferdes und der Registrierungspapiere behalten, bis der Betrag vollständig bezahlt wird. Lesen Sie auch, was passiert, wenn der Käufer keine Zahlungen macht. 1. Identifizieren Sie die Parteien. Das sind Käufer und Verkäufer, einschließlich Adressen, Telefonnummern und Sozialversicherungs- oder Bundessteueridentifikationsnummern. Der Verkäufer auf dem Vertrag muss die gleiche Person(en) sein, die auf den Registrierungspapieren des Pferdes aufgeführt ist. Wenn Verkäufer und eingetragener Eigentümer unterschiedlich sind, könnte die Befugnis des Verkäufers, das Pferd zu verkaufen, in Frage gestellt werden. Wenn eine Partnerschaft oder Gesellschaft Eigentümer eines Pferdes ist, das in einem Zuchtregister aufgeführt ist, kann das Register die Unterschrift einer bestimmten Person oder einer Person verlangen; Wenden Sie sich an die Registrierung, um Fragen zum Besitz oder zu erforderlichen Signaturen zu erhalten. Sobald alles schriftlich festgelegt ist und der Preis bezahlt wird, müssen Sie nur einen öffentlichen Notar haben, der es offiziell macht und den Verkauf gegen jeden möglichen Betrug sichern. In der Regel finden Sie einen notarischen Notar in Ihren örtlichen oder Bezirksämtern. Herzlichen Glückwunsch – Sie sind der neue Besitzer eines Pferdes! Dies ist ein rechtsverbindliches Dokument.

In der Tat, Sie werden dieses Dokument benötigen, wenn es jemals einen Streit darüber gibt, wer der wahre Besitzer des Pferdes ist, oder wenn Fragen über seine Abstammung auftauchen. 7. Vorkaufsprüfung. Entscheidet sich der Käufer gegen die Vorkaufsprüfung, fügen Sie eine Notation in den Vertrag ein, aus der hervorgeht, dass der Käufer eine Vorkaufprüfung auf dem Pferd abgelehnt hat. Diese Dokumentation hilft, den Verkäufer zu schützen, wenn das ungeprüfte Pferd kurz nach dem Verkauf lahm wird, es sei denn, der Verkäufer kann bei der Beantwortung direkter Fragen zur Solidität gelogen haben. Es ist immer am besten, einen Tierarzt geben ein physisches des Pferdes und stellen Sie sicher, dass es keine Probleme hat, bevor Sie kaufen. Mit einem Horse Bill of Sale ist der Verkauf wie es ist. Sie wollen kein gutes Geld für ein unsolides Pferd ausgeben. Prüfen Sie beim Kauf oder Verkauf von Pferden, ob Ihr Staat eine Markeninspektion erfordert, bevor Sie das Eigentum an Rindern übertragen.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.