Praktikumsvertrag mit vergütung Muster

Ihr Lohnsatz beträgt [$X.XX pro Stunde/Woche/Monat], abzüglich der geltenden Steuern und Standardabzüge, wie gesetzlich vorgeschrieben. Die Überstundenvergütung steht im Einklang mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften und muss im Voraus von Ihrem Vorgesetzten genehmigt werden. 14. Dieses Dokument dient nicht als Arbeitsvertrag, sondern legt die Ziele, Absichten und Details des Praktikums fest. Diese Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung der Parteien in Bezug auf das Praktikum dar. Es gibt keine Garantie oder Erwartung einer Beschäftigung mit [COMPANY NAME] am Ende dieses Praktikums. Jedes Beschäftigungsangebot steht im alleinigen Ermessen von [COMPANY NAME]. Diese Praktikumsvereinbarung (die “Vereinbarung”) wird in ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________mit einer Adresse von ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 4. Ihre voraussichtliche Arbeitszeit wird [Stunden pro Woche] Stunden Woche Montag bis Freitag sein. [COMPANY NAME] kann verlangen, dass Sie das Muster Ihrer Arbeitszeit variieren, wenn dies vorübergehend oder dauerhaft erforderlich ist, wenn die Bedürfnisse der Post dies erfordern (z. B. Besprechungen, Anrufe, Kontakt mit Kunden oder externen Stellen).

9. Entschädigung. Die Parteien verpflichten sich jeweils, die andere Partei, ihre jeweiligen verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten, Vertreter, Mitarbeiter und zugelassenen Nachfolger und Abtretungsempfänger gegen alle Ansprüche, Verluste, Schäden, Verbindlichkeiten, Strafen, Strafschäden, Aufwendungen, angemessene Anwaltskosten und Kosten jeglicher Art oder Menge, die sich aus der Fahrlässigkeit oder Verletzung dieser Vereinbarung durch die entschädigende Partei, ihre jeweiligen Nachfolger und Abtretungsempfänger, die im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung entstehen, zu entschädigen und schadlos zu halten. Dieser Abschnitt bleibt auch nach Beendigung des Vertrags durch seine natürliche Kündigung oder vorzeitige Kündigung durch eine der Parteien in vollem Umfang in Kraft und wirksam. Wenn Sie mit den oben genannten Geschäftsbedingungen einverstanden sind, unterschreiben Sie bitte beide Kopien dieser Erklärung, bewahren Sie eine auf und geben Sie die andere an mich zurück. In diesem Dokument werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben, die für Ihr Praktikum bei [COMPANY NAME] gelten. Der Praktikumsvertrag ist nicht spezifisch gesetzlich geregelt. Es steht den Parteien daher grundsätzlich frei, sich auf die Bedingungen zu einigen, unter denen der Praktikumsvertrag geschlossen wird.

Aufgrund der drei wesentlichen Elemente eines Arbeitsvertrags könnte ein Praktikumsvertrag in der Tat ein Arbeitsvertrag sein. Handelt es sich bei dem Praktikumsvertrag nicht um einen Arbeitsvertrag, sondern um eine Praktikumszulage, so wird der Praktikumsvertrag als sogenanntes fiktives Arbeitsverhältnis (steuer- und sozialversicherungszwecke) qualifiziert. Dies bedeutet, dass der Praktikant, der eine Praktikumszulage erhält, in die Lohnabrechnungsunterlagen aufgenommen werden muss, da das Unternehmen in diesem Fall auch Einkommensteuer abziehen muss, Die nationalen Versicherungsbeiträge und die Arbeitgeberabgabe nach dem Krankenversicherungsgesetz ab der Praktikumszulage.2 Von einer Praktikumszulage kann in diesem Zusammenhang jedoch keine Rede sein, wenn die Zulage nur angemessene und tatsächliche Kosten wie Reisekosten abdeckt.3 Der Oberste Gerichtshof hat jedoch entschieden, dass es keine “Arbeit” im Sinne eines Arbeitsvertrags gibt, wenn die Tätigkeiten in erster Linie dazu dienen, die Kenntnisse und Fähigkeiten des Praktikanten zu erweitern, auch im Lichte des Abschlusses seines Studiums. Ist dies der Fall, gilt das Verhältnis zwischen dem Unternehmen und dem Praktikanten nicht als Arbeitsvertrag.1 Ob ein Praktikumsvertrag als Arbeitsvertrag qualifiziert ist, ergibt sich zwingend aus dem Gesetz. Ein Arbeitsvertrag ist ein Arbeitsvertrag, wenn die folgenden drei wesentlichen Elemente erfüllt werden: (i) die Verpflichtung des Arbeitnehmers zur Ausübung einer Arbeit, ii) die Lohnpflicht des Arbeitgebers und iii) das Vorhandensein eines Autoritätsverhältnisses.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.